Mehr als ein Hotel
Phone
Gutscheine Noch was frei?buchen

Warnemünde

Wer im Urlaub in Rostock das Seebad Warnemünde besucht, muss auf der Westmole gewesen sein. Wie weit man die insgesamt 530 m lange Mole betreten kann, hängt allerdings auch vom Wetter ab. Der Alte Strom ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Fischkutter, Fahrgastschiffe, große Yachten und kleine Segelboote, aber auch der Seenotrettungskreuzer sind hier vertäut. Die Häuser, die früher einmal die „Vörreeg“ waren, beherbergen heute Cafés, Lokale, Eisdielen und viele kleine Geschäfte. Am anderen Ufer des Stromes, auf der Mittelmole, sind der alte Fährhafen, der Bahnhof und die Marinas zu finden. 1897 als Seezeichen erbaut, hilft der Leuchtturm nicht nur Schiffen auf ihrem Weg in den sicheren Hafen, sondern ist auch - dank engagierter Warnemünder Hobby-Leuchtturmwärter – eine weitere Attraktion des Ostseebades geworden. Weit über 100 Meter breiter, feiner Sandstrand ist ein Markenzeichen Warnemündes. Hier soll die Idee zum Bau eines Strandkorbes geboren worden sein – von einer älteren Rostocker Dame, die wegen ihres Rheumas Schutz gegen den Seewind suchte. Nicht nur im Sommer spielt sich ein Teil des Warnemünder Lebens auch am Strand ab: Viele Veranstaltungen nutzen die beeindruckende Kulisse.

Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Am Strom 59
18119 Rostock-Warnemünde
Tel.: +49 381 54800-0
E-Mail: touristinfo@rostock.de

+
+
CLOSE

Ihre Anfrage

Trixperience